Antonia Stängl - Leben im Gleichgewicht

Der Systemische AufstellungsRaum:

Systemische Aufstellungen dienen dazu Dynamiken ans Licht zu bringen, die sonst meist unbewusst wirken und uns deshalb die konstruktive Auseinandersetzung erschweren.

Stellen wir diese (mit stellvertretenden Personen oder Figuren) auf, so werden Zusammenhänge und Verstrickungen sichtbar und es entsteht die Möglichkeit, dass an ihre Stelle eine gesunde Verbundenheit treten kann und wir dadurch unsere Energie für unser aktuelles Leben und unsere Familie zur Verfügung haben.

AufstellungsRaum mit Stellvertretern:

Für mehrere Stunden versammelt sich eine Gruppe von Menschen, um sich dem Thema Aufstellung zu widmen. Dabei haben 3-4 TeilnehmerInnen die Gelegenheit ein eigenes Anliegen mit realen Personen aufzustellen.

Es ist immer wieder verblüffend, wie präzise die Wahrnehmungen des Einzelnen sind, der sich an einem bestimmten Platz wiederfindet.

Diese Form der Aufstellung braucht Raum und Zeit, damit sie ihre Kraft entfalten kann.

Das eigene Anliegen aufstellen:

Wenn Du Dein eigenes Anliegen aufstellen möchtest, ist eine gute Vorbereitung hilfreich. Dazu kannst Du beispielsweise ein Genogramm Deiner Familie erstellen (Vorlage hier als Download) und vorab Fragen bezüglich besonderer Vorkommnisse klären. Es ist natürlich nicht gesagt, was davon für die konkrete Fragestellung relevant sein wird, aber doch hilfreich, wenn wir während der Aufstellung gemeinsam zuordnen können, wohin ein bestimmtes Thema gehört, das sich während der Aufstellung zeigt.

Eventuell macht auch eine Vorbesprechung Sinn, um vorab zu klären, in welche Richtung die Aufstellung gehen könnte bzw. Du eine Auswahl aus verschiedenen möglichen Anliegen treffen möchtest. Manchmal entsteht auch das Bedürfnis einer Nachbesprechung einige Wochen nach der Aufstellung.

RepräsentantIn (StellvertreterIn) sein:

Als RepräsentantIn hast Du die Möglichkeit in den AufstellungsRaum einzutauchen und Dich von verschiedenen Rollen und Familiendynamiken berühren zu lassen. Manche haben viel mit Dir und Deiner eigenen Familiengeschichte zu tun, andere weniger, aber alle erweitern Deine Sicht auf das Leben und Dein Verständnis für Dich und Andere.

Du bist eingeladen, Belastendes im AufstellungsRaum zu belassen und Nährendes mit nach Hause zu nehmen.


Termine: 29.September 2018
26.Jänner 2019
Mai 2019
jeweils 14:00 bis längstens 19:00 Uhr
Weitere Termine bei Bedarf möglich
Ort: In meinem SpielRaum, Hofkellerweg 13, 3140 Pottenbrunn
Preise: Teilnahme mit eigenem Anliegen incl. einer Teilnahme als RepräsentantIn (davor oder danach): € 150,-
Teilnahme als RepräsentantIn: € 25,-
Optionale Vor- oder Nachbesprechung: € 75,- pro Stunde
Anmeldung: antonia@antoniastaengl.at oder 02742/43443 11

Einzelcoaching in komplexen Lebenssituationen:

Das Einzelcoaching bietet Dir die Möglichkeit belastende Lebensumstände zu beleuchten und mit unterstützender Begleitung gute Lösungsansätze zu erarbeiten.

Dies kann einen Termin oder auch eine Reihe von Terminen umfassen -je nach persönlicher Vereinbarung.

In diesem Setting kommen verschiedene Methoden aus dem NLP zur Anwendung, sowie auch das Aufstellen mit dem Systembrett, Figuren oder Bodenankern.

Preis: € 75,- pro Stunde
Terminvereinbarung: 02742/43443 11

Persönliches:

Meine Geschichte mit Aufstellungen geht über 20 Jahre zurück, als eine Freundin mir eine Aufstellung meiner Familie bei Bert Hellinger ermöglichte. Voller Dankbarkeit denke ich an dieses Ereignis zurück, das mein Leben - und das meiner Familie - grundlegend verändert hat.

Es folgten immer wieder weitere Aufstellungen unterschiedlicher Themen und bei verschiedenen Aufstellungsleitern. 2013 führte mich dieser Weg zu Kurt Fleischner, bei dem ich 2013/2014 auch die Ausbildung in systemischer Aufstellungsarbeit absolvierte, die mir abgesehen von fachlicher Kompetenz auch viel Versöhnung mit meiner eigenen komplexen Familiengeschichte ermöglichte.

Inzwischen weiß ich, dass für mich Aufstellung nicht gleich Aufstellung ist, sie braucht einen guten Rahmen an Respekt und Achtsamkeit und einen sehr klaren und mitfühlenden Blick auf den Klienten und sein persönliches Anliegen.

All diese Elemente sowie ein solides Handwerkszeug durfte ich in meiner Ausbildung erleben und erlernen. Abgesehen davon bilden meine persönlichen Grundwerte: Liebe, Vertrauen und Respekt, sowie eine gute Grundausbildung meiner Wahrnehmungsfähigkeit durch langjähriges NLP-Training die Basis meiner Arbeit als Aufstellungsleiterin.